IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
Hubert Kah
    Modern und treibend: Neue Deutsche Schlagermusik in Kah-Dur      


 

Die Band
   

Hubert Kah (Gesang)
Klaus Hirschburger (Bass)
Marcus Löhr (Gitarre)
diverse Schlagzeuger

 

 


 

Fakten, Fakten, Fakten
 

Single-Cover von 'Sternenhimmel'
 


Single-Cover von 'Rosemarie'

 


 

Maxi-Cover von 'Hubert Kah - Engel 07"
 

 

Cover von 'Best Of'

 
Cover von 'Hubert Kah - Goldene Zeiten'

 

Im zarten Alter von 10 Jahren begann Hubert mit dem Klavierspielen (er spielte Bach und Mozart). Als Hubert 17 Jahre alt war, trat er eine Woche lang im Rahmen eines Schulfestes als Elvis auf. 1978 gewann Hubert in Kempten den Wettbewerb "Wer tanzt wie John Travolta?" Hubert stand aber auch auf Interpreten wie Hans Albers und Freddy Quinn.
 
Hubert stieß bei der Gruppe Eject auf Marcus und Klaus. Nach einiger Zeit nannten sie sich Choice Quality. Als Ideal und DAF auf der Bildfläche erschienen, versuchten die drei von Choice Quality, mit neuer deutscher Schlagermusik ihr Glück. Auf der Heimfahrt vom Kino fielen Hubert die ersten Zeilen vom Refrain zu "Rosemarie" ein. Nach einem Auftritt in der Mannheimer Diskothek Quo vadis kam Produzent Claus Zundel zu Hubert und bot ihm einen Plattenvertrag an.
Überhaupt brachten Discos Hubert Glück. Im Bsirf in Hamburg lernte Kemmler seine damalige Freundin Susanne kennen.
 
Ständig wechselnde Schlagzeuger verwirrten die Fans. Des Rätsels Lösung: der Wunsch-Drummer Reinhold Hirth war noch bei anderen Bands unter Vertrag, so daß man sich für Fernsehauftritte den gutaussehenden Niko Kimmerle holte und bei Live-Konzerten den musikalischeren Achim Czech bevorzugte.
 
Hubert Kahs Liveauftritte waren eine kunterbunte, rasende Pop-Revue. Phantasie-Uniformen, gestreifte Hochwasser-Hosen, Spielzeugtrompeten und Micky Mäuse - alles war erlaubt in Huberts Wunderland.
Zur Levi's-Tour 1983 mit Nena, Markus und Relax erschien Hubert mit zehnköpfiger Kah-pelle. Auf dieser Tournee gab's die Live-Premiere zur Single "Einmal nur mit Erika...." Hubert Kah war auch Gast in der ersten Formel 1-Sendung am 05.04.1983.

Nach Ende der Neuen Deutschen Welle versuchte es Hubert Kah 1986 auf der LP "Tensongs" erstmals mit englischen Texten. Mit von der Partie waren neben den beiden Ur-Kah's Löhr und Hirschburger auch Michael Cretu sowie Thomas Dörr von Two of Us. Sie brachten die Single "Limousine" auch gleich unter die ersten zehn und erzielten internationale Platzierungen u.a. in den USA und Japan. Die Nachfolge-LP "Sound Of My Heart" konnte 1988 an diese Erfolge nicht ganz anknüpfen, was Hubert Kah aber nicht allzu viel ausmachte. Er konzentrierte sich mit seinem Kemmler-Studio stärker auf das Produzieren von Musik.

Eigene Musik gab es erst wieder 1996, als Hubert Kah auf der gleichnamigen CD ruhige, introvertierte Stücke mit Klassik-Anklängen veröffentlichte. Genauso lange dauerte es bis zu seiner vorerst letzten Platte, dem 2005 erschienenen "Seelentaucher". Weitere Infos zu Hubert Kahs aktuellen Stücken finden sich auf seiner Homepage im Internet.


 

Hier original Autogrammkarten:
zum Vergrößern bitte anklicken zum Vergrößern bitte anklicken
 

 

DISKOGRAFIE (Auszug)

Singles:
Rosemarie, 1982
Sternenhimmel, 1982
Einmal nur mit Erika, 1982
Engel 07, 1984
Goldene Zeiten, 1984

Wenn der Mond die Sonne berührt, 1984

LPs:
Meine Höhepunkte, 1982
Ich komme, 1982
Goldene Zeiten, 1984

Best of Hubert Kah, 1998

 

 
 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!