IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
RELAX
    "Weil i di mog"      


 

Die Band
    Peter Volkmann (Sänger)
Claus Matthias (Gitarre)
Klaus Scheldt (Bass)
Felix Weber (Keyboard)
Örnie Singerl (Schlagzeug)
 


 

Fakten, Fakten, Fakten
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorläufer der Gruppe Relax war SPY. Diese bestand aus Peter Näder (Vocals und Gitarre), Peter Volkmann (Drums), Klaus Scheldt (Bass) und Dieter Klier (Keyboard). SPY spielten Ende der 70er Rock mit englischen Texten und waren Vor- und Begleitband von Peter Kent. 1979 produzierte SPY die Single "New York" bei Ariola - schon unter Produzent Bernie Paul. Übrigens die erste Rockband-Veröffentlichung von Ariola in Deutschland. Trotz Deutschland-Tournee und guter Promotion (u.a. Thomas Gottschalk in Pop nach Acht) zündete die Single nicht. Daraufhin regte Bernie Paul an, mit bayerischen Texten und anderer Musik einen Stilwechsel zu versuchen. Für SPY-Frontmann Näder zuviel Trendwende auf einmal - er stieg aus.

Die übriggebliebenen drei Volkmann, Scheldt und Klier starteten dann 81/82 als RELAX. Das neue Konzept mit bayrischem Mundartrock ging voll auf - der Titel "Radio hör`n" lief in den Radiostationen rauf und runter. Kurz nach den ersten Auftritten stösst Claus Mathias (Gitarre) zu Relax - er sorgt nun für wichtige Impulse innerhalb der Band. Claus Mathias nahm übrigens 1982 mit dem Titel "Jedes Lied kann ein neuer Anfang sein" beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil und veröffentlichte während seiner frühen Relax-Zeit einige Solo-Scheiben (u.a. Zeitmaschine) im
typischen NDW-Sound.

Mit Schlagzeuger Örnie Singerl komplettierte sich Relax dann 1982. Noch im gleichen Jahr erscheint die erste LP "Relaxed samma" die in den deutschen Album-Charts bis auf Platz 24 klettert. Auf dieser LP ist auch der Hit "Weil i di mog" (Mehrfachgold!) enthalten - dieser Ohrwurm erreicht in Deutschland die Top Ten (Höchstposition 6) und wird auch in Österreich vergoldet. Die ersten Konzertreisen durch mehrere Bundesländer schliessen sich an und das Quintett arbeitet an der zweiten LP "Vuizvuigfui" (Höchstposition Albumcharts 54) mit dem Single-Hit "Ja mei" (Höchstposition 40), die 1983 kurz vor der großen "2. Levi`s Rock Festival-Tournee" durch ganz Deutschland veröffentlicht wird.

Mit beim Levi`s Rock Festival dabei die NDW-Stars Markus, Hubert KaH und Nena. Dieser erfolgreichen Tournee folgt das 84er Album "Herbie auf Hawaii" und auf dem Höhepunkt der Band die erste Umbesetzung, Felix Weber (01.12.1960) ersetzt Dieter Klier (massgeblich an den Texten der ersten LP "Relaxed samma" beteiligt) am Keyboard. Relax ändert nun den Musikstil weiter Richtung volkstümlichen Schlager. 1984 nimmt die Band am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest mit der Interpretin Cosi und der schönen bayerischen Ballade "Oh, i woaß net (ob das guat geht)" teil.

Ein Jahr später, 1985, erhalten Relax die "goldene Stimmgabel" und der Titel "Ein weißes Blatt`l Papier" (Höchstposition Deutschland 41) wird die meistverkaufteste Single in Österreich. Weitere Hits sind "Marie" (Höchstposition 50) und "Oh Rosita" (Höchstposition 69). Das 85er Album "Du i mog di" erreicht ebenfalls die Albumcharts bis auf Höchstposition 42. 1986 dann die ersten internen Probleme - Scheldt und Weber verlassen die Band. SPY-Gründer Näder (Gitarre, Bass) steigt wieder ein und Matthias Schmitt ersetzt Weber am Keyboard. Nach dem Album "Ich schenk Dir mein Herz" machen die Relaxer eine Pause und es wird etwas ruhiger um die Gruppe.

1989, mit neuer Plattenfirma, erscheint das nächste Album "C`est la vie (So is` es Leb`n)" mit folgender Besetzung: Peter Volkmann, Peter Näder, Ernst Luksch und Matthias Schmitt. Die ehemaligen "Relaxer" Klier und Mathias sind weiterhin an einigen Titeln als Texter oder Komponisten beteiligt. Der neue Schlagersound bereitet Relax gutes Radio-Airplay mit einigen Airplay-Hits wie 1991/92 "Heimweh nach Dir" und "Blue Farewell River". 1991 folgt das Album "Du oder koane" mit dem kleinen Hit "Nur mit Dir". Ernst Luksch steigt 92/93 aus und Relax macht als Trio weiter. Das nächste Album "Ganz Relaxed" mit den alten Single-Hits "Weil i di mog" und "A weisses Blatt`l Papier" als Neuaufnahmen erscheint 1993. Relax ist nun bei dem Schlager-Riesen "KOCH Music" unter Vertrag und dort erscheint 1995 das 9. Album "Nur bei Dir", bei denen Claus Mathias, Bernhard Hailand und Alex Klebl als Gastmusiker mitwirken. Den Schlußpunkt (vorerst) setzt 1996 das Album "Immerno in di verknoit" - nur noch von Volkmann/Näder als Duo eingespielt.

2002 versucht Gitarrist und Gründungsmitglied Claus Mathias Relax wiederzubeleben. Leider scheitert die Einigung und so wird das neue Material auf der Single "Geld wie Heu" unter dem Gruppennamen Relax Party Gang veröffentlicht. Mathias tourt als "Party Gang" mit Cover-Programm durch die bayerische Szene.

Dann 2006 - pünktlich zum 25jährigen Bandjubiläum - endlich wieder ein neues Lebenszeichen samt Album. Claus Mathias hat mit neuer Mannschaft, bestehend aus Georg Essl (Keyboards), Jimmy Kresic (Keyboards, Klavier) sowie Jekko Stjepanovic (Bass) unter dem Original Bandnamen Relax das mittlerweile 11.Album "Lebensg`fühl" mit alten und neuen Titeln eingespielt - die Musikrichtung geht wieder zum Mundartrock, also zurück zu den Anfängen. Claus Mathias übernimmt nach Volkmanns endgültigen Rückzug aus dem Showgeschäft als neuer Frontmann die Vocals. Live wird Relax 2006 von Schlagzeuger Werner Grois unterstützt. Zeitgleich erscheint ein Doppel-"Best of" Album der alten Plattenfirma Koch Music, auf denen die schönsten Titel dieser musikalischen Phase der 90er enthalten sind.

Was machen die "alten" Relaxer heute?
Peter Näder arbeitet an der Bayerischen Musikakademie (www.mainpop.de), Klier ist mittlerweile Kneipier in Volkach. Scheldt lebt in Spanien, Felix Weber in Amerika und Örnie Singerl ist immer noch als Gastmusiker in verschiedenen Bands unterwegs. Matthias Schmidt betreibt eine Musikschule in Würzburg und komponiert klassische Musik. "Chef" Volkmann lebt zurückgezogen in seiner alten Heimat.

HOMEPAGE
www.relax-petervolkmann.de


DISKOGRAFIE

Singles:

Radio hör`n, 1982
Weil I di mog, 1982
Ja Mei, 1983
Marie, 1983
Vui zvui G´fui, 1983
Oh, i woaß net (ob des guat ist), 1984 (mit Cosi)
Oh, Rosita, 1984
Ein weißes Blattl Papier, 1984
Bleib heut nacht bei mir, 1985
Du hast mei Herz in der Hand, 1986
Heut geh ma net hoam, 1986
Komm tu es
Du bist genau was ich will
Der Baer grooved, 1989
I laß di nimmer aus, 1989
Heimweh nach Dir, 1991
Blue Farewell River, 1992
I hab di so gern, 1993
Amore Amore Amore, 1993
Nur bei Dir, 1995
Immer noch in di verknoit, 1996
Geld wie Heu, 2002 (Relax Party Gang)
 
LPs:
Relaxed samma, 1982
Vui zvui G`fui, 1983
Herbie auf Hawaii, 1984
Du i mog di, 1985
Ich schenk Dir mein Herz, 1986
C`est la vie (so is es Leb`n), 1989
Du oder koane, 1991
Ganz RELAXed, 1993
Nur bei Dir, 1995
Immerno` in di verknoit, 1996
Lebensg`fühl, 2006

Claus Mathias solo:
Singles/Maxis:
Bin ich niemand, 1982
Zeitmaschine, 1983
Relax - Komm tu es, 1984

 
 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!