IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
Nena
   
 
Die Inspiration für unsere Platten-Bewertungen :)
  Bild von Nena.. zum Vergrößern bitte anklicken (22 KB)...  


 

Die Band
  Bild von Nena mit Band... zum Vergrößern bitte anklicken (23 KB)...  


Nena und Band waren:
 
Gabriele Susanne ("Nena") Kerner (Gesang)
Carlo Karges (Gitarre)
Uwe Fahrenkrog-Petersen (Keyboard)
Rolf Brendel (Schlagzeug)
Jürgen Dehmel (Bass)

 


 

Fakten, Fakten, Fakten
  Cover von 'Nena - Feuer und Flamme'
 
Cover von ' Nena - Nena'
 
Cover von 'Nena - ?'
  Cover
 
Cover
 
Cover
 
 
 
Nena verdankt ihren Namen einem Spanien-Urlaub, als sie erst 3 Jahre alt war. So riefen sie die Kinder am Strand („Nina" bedeutet auf spanisch „Mädchen").
 
Gabriele Susanne Kerner, die in der 11. Klasse des Gymnasiums von der Schule abging, machte zunächst eine Ausbildung zur Goldschmiedin, ehe sie bereits vor ihrer Nena-Zeit als Front-Girl der Hagener Stripes von sich reden machte. Zuvor saß sie am Schlagzeug der Mädchen-Band Mausis. Rolf begann seine "Karriere" bei den Hagener Silverstars, einer Stimmungskapelle, die viel auf Hochzeiten musizierte.
Mit Ecstasy hatten Nena und Rolf mit den Stripes 1980 einen Discotheken-Hit, der die "Rock-City" Hagen mit einem Schlag ins Rampenlicht beförderte. Nach einer LP und vier Singles schmeißen die beiden Anfang 1982 bei den Stripes jedoch das Handtuch, lösen die New Wave-Band auf und ziehen nach Berlin. Dort kommen sie zunächst bei Keyboarder Uwe unter.

Nena jobbt im Büro von Jim Rakete und bearbeitet die Fanpost von Spliff. Deren Mitglieder Reinhold Heil und Manne Praeker sind von Nenas ersten Demo-Bändern so begeistert, daß sie die Band unter ihre Produktionsfittiche nimmt. Die Singles Nur geträumt und 99 Luftballons sowie die LP Nena produzieren sie im berühmten Spliff-Studio in Moabit.

Text und Musik der Nummer Einmal ist keinmal des Debutalbums Nena, das wochenlang die Charts anführt, stammen von Manne Praeker, der das Lied eigentlich für Spliff geschrieben hatte.
 
Ein Auftritt im Musikladen im August 1982 bringt für Nena den Durchbruch. Am nächsten Tag ist in den Plattenläden der Teufel los: alle wollen die Platten des süßen Mädchens im roten Leder-Minirock. Dabei lag die Single Nur geträumt seit Juni in den Regalen und drohte dort zu verstauben.
 
Vor ihrer ersten großen Tournee testen Nena ihre Live-Tauglichkeit in Discotheken. Diese Geheim-Gigs (es wurden immer nur 100 Plakate verteilt) geraten zum Massen-Auflauf. So kommen ins Zeppelin nach Oyten 4.000 begeisterte Fans.

Die ersten grossen Open Airs spielen Nena Pfingsten ‘83 in Mannheim und Würzburg u.a. mit Men at Work und Chris de Burgh. Ein Höhepunkt ist die Levi’s-Tour, von deren Streß sich die Band während eines gemeinsamen Florida-Urlaubes erholen muß. Für die Fanpost-Bearbeitung muß nun schon Nenas Bruder Michael einspringen, der in Berlin studierte; so schnell ändern sich die Zeiten...

Nachdem man sich wochenlang nicht einigen kann, wie man die Nachfolge-Single der Riesenhits Nur geträumt, 99 Luftballons und Leuchtturm nennen soll, bringt man die erste Auskoppelung des 2. Albums als "?" auf den Markt. Diesen Titel präsentieren Nena erstmals in Tommys Popshow extra, die am 17.12.1983 ausgestrahlt wird. Die Single spiegelt Nenas damalige Situation treffend wieder: dass die Zeit so schnell vorbeirast, sie vom Erfolg an die Wand gedrückt wurde und keine Zeit zum Nachdenken hat ...
Mit dem gleichnamigen 2. Album gehen Nena ab März '84 auf Europa-Tournee.
 
Die Ärzte arbeiten als Roadies für Nena - in dem Film Richy Guitar.

Carlo Karges war Mitglied bei Extrabreit und schrieb für die Breiten das Lied '110'. Carlo sorgte für das Bühnen-Make up der gesamten Band. Er studierte, wenn auch nur kurz, an der Hamburger Musikhochschule klassische Gitarre.

Auch Jürgen studierte, und zwar Raumfahrttechnik. Daher, und wegen seiner ständigen Geistesabwesenheit, nannten ihn die Nenas auch E.T., den Ausserirdischen. Das Allroundtalent schrieb Märchen, strickte Pullis, entwarf Bühnenklamotten und komponierte Musicals.

Mit Markus ist Nena in dem NDW-Streifen Gib Gas, ich will Spaß zu sehen, in dem Extrabreit eine Nebenrolle spielen. Die Premierenfeier zu diesem Film (Filmstart: 04.02.1983) findet in der Münchener Diskothek P1 statt.

Mit Nena, die insgesamt 54 mal auf dem Bravo-Titel war, steht am 03. März 1983 erstmals ein weiblicher Künstler an der Spitze der „Bravo - Leserstars der Woche“.

Die Bravo-Otto-Wahl zur besten Sängerin des Jahres 1982 entscheidet Nena mit 39,6 Prozent der Stimmen klar für sich.

Die Rolling Stones und ihr Boss Mick Jagger spielten eine große Rolle in Nenas Leben: Stones T-Shirts in allen Variationen füllten einen Großteil ihres Kleiderschrankes und waren häufig erste Wahl bei Nenas Bühnengarderobe. In ihrer Neuköllner Wohnung hatte sie eine Kuschelecke mit Kussmund-Sofa und Neonzunge. Im Nena-Tourbus lief häufig, sehr zum Leidwesen der Jungs, mehrmals hintereinander ein und das selbe Stones-Video. Die Euphorie verschwand jedoch, als Nena Mick einmal persönlich begegnete.
 
 
Mehr Infos über Nena gibt's auf der offiziellen Nena-Homepage
 

DISKOGRAFIE

Singles:
Nur geträumt, 1982
Leuchtturm/Kino, 1983
99 Luftballons, 1983
?, 1983
Rette Mich, 1984

Lass mich dein Pirat sein, 1984
Irgendwir Irgendwo, Irgendwann, 1984

LPs:
Nena, 1983
?, 1984
Feuer und Flamme, 1985

 


Nena bei der Autogrammstunde in Hamburg:

 

... zum Vergrößern bitte anklicken

 

 
Nena mit ihren Spliff-Mentoren... zum Vergrößern bitte anklicken

 

 
... zum Vergrößern bitte anklicken
 

 
... zum Vergrößern bitte anklicken

 

... zum Vergrößern bitte anklicken

 

Bild von Nena zum Vergrößern bitte anklicken ...

 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!