IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 

Geier Sturzflug - My Star
   

Von der Band Geier Sturzflug gibt es ja mittlerweile einige Sampler. Diese Neuerscheinung zeigt aber erstmals einen groben Überblick über das musikalische Schaffen der Band von 1983 - 2010 und berücksichtigt somit auch die Jahre nach dem Neustart 1994.

Von den Hits "Bruttosozialprodukt", "Besuchen Sie Europa" und "Pure Lust am Leben" finden wir die überaus gelungenen Neuaufnahmen aus 2006, der Titel "Einsamkeit" (1984) ist im Original vertreten. Aus der Erfolgs-LP "Heiße Zeiten" wurde "Des kleinen Mannes Sonnenschein" aus 1983 verkoppelt, sowie "Groß und klein" (vom 84er Album "Dreimal täglich").

Dann gibt es den Sprung in das Jahr 2004 als die Geier - nunmehr als Duo unterwegs - eine ganze Reihe von neuen Singles veröffentlichte:

- Arbeitslos (2004)
- Schwarzarbeit (2005)
- Wir müssen lernen faul zu sein (2005)
- Geschüttelt nicht gerührt (2006) - Der Anspieltipp!
- Klempner beim Reaktor (2007)
- Das spanische Zimmer (2007)

Weitere Titel aus den Alben "Die Geier fliegen tief" 1999 und "Mahlzeit" 2006 runden diesen Sampler ab.

Insgesamt eine interessante Zusammenstellung, wobei natürlich viel zu viele Songs der langen Karriere aus Platz, - bzw. rechtlichen Gründen leider unberücksichtigt bleiben mussten.

Wir denken da an die Radiohits "Die Zeit unseres Lebens", "Am Hafen", "Rettungsschirm" und und und, sowie den gelungenen Songs aus dem 2015er Album "Könige der Welt".

Als abschliessendes Fazit kann man zur Band Geier Sturzflug sagen, das Frontmann und Sänger Friedel Geratsch in den letzten Jahren der Bandgeschichte deutlich zu seinen Wurzeln zurückkehrte und wieder mit viel Ironie in den Texten, sowie tollen Melodien die Fans entzückte...

In der Jetztzeit widmet sich Friedel Geratsch nun seinem neuen Projekt Garage 3 - unbedingt mal reinhören....
http://www.garage-3.de/

(Michael)

 



1. Bruttosozialprodukt (Neuaufnahme 2006)
2. Besuchen Sie Europa (Neuaufnahme 2006)
3. Pure Lust am Leben (Neuaufnahme 2006)
4. Einsamkeit
5. Des kleinen Mannes Sonnenschein
6. Groß und klein
7. Arbeitslos
8. Schwarzarbeit
9. Geschüttelt nicht gerührt
10. Wir müssen lernen faul zu sein
11. Klempner beim Reaktor
12. Jetzt ist die Wirtschaft dran
13. Weil es nie zu ende ist
14. Das spanische Zimmer
15. Schlaflose Igel
16. Ein Stern fällt in die Nacht
17. Gute Schuhe
18. Schöner vorgestellt
19. Rundfunkverbot
20. Ruhrgebiet



VÖ: 06/2017

www.geier-sturzflug.de

 

 

Geier Sturzflug - Könige der Welt
   

Hier hört man die Band in absoluter Bestform. Nach dem herzhaften und fetzigen 2013er Album „Brutto für Netto“ wird es hier zwar deutlich ruhiger, das hat aber musikalische Gründe. Auf dem „Fast-Jubiläums-Album“, die Band feierte 2014 ihr 35jähriges Bestehen, wurde im 36. Jahr nämlich bewusst auf jeglichen Schnickschnack verzichtet und ein Album neudeutsch „unplugged“ eingespielt. Das heisst hier kommt jeder Ton von Menschenhand.
Es entstanden wundervolle Akustikversionen sämtlicher Geier Hits, sowie einiger Perlen der Bandgeschichte und auch komplett neuen Stücken. Die beteiligten Musiker sind allesamt gute Freunde von Friedel und das Ergebnis kann sich erst recht hören lassen, eine herrliche Abwechslung zum täglichen Einheitsbrei der Mainstream-Radiosender. Musikalisch ein Genuss!

Neben den Geier Sturzflug-Bandmitgliedern Friedel Geratsch (Gitarre, Ukulele, Mundharmonika, Gesang, Gründungsmitglied), Carlo von Steinfurt (Bass, Mundharmonika, Chor, seit 1996 dabei) sowie Reiner Hundsdörfer (Chor, seit einigen Jahren bekannt aus zahlreichen Geier-Konzerten) hört man die Musiker Stephan Schott (Schlagzeug, Percussion, Piano, Chor), Tom Baer (Bass), Pascal Cherouny (Gitarre, Chor), Toeppel Butera (Posaune, Trompete), Christoph Greven (Akkordeon, Klavier, Chor), Ralf Kiwit (Saxophon), Rudi Mika (Mandoline, Geige, Chor) und Andreas Kunst (Chor) auf dem Album. Aufgenommen und produziert wurde das neue Album in Dortmund von Stephan Schott, der auch an einigen Kompositionen beteiligt ist. Sämtliche Texte+Titel stammen aus der Feder von Friedel Geratsch, das "Gesicht" und die Stimme der Band.

Die Geier Sturzflug-Legende (das kann/darf/muss man mittlerweile sagen) Friedel Geratsch hat sich für dieses besondere Werk seine persönlichen elf Lieblingstitel aus den vergangenen Jahren der Bandgeschichte herausgesucht und mit seinen Musikerkollegen neu eingespielt.
Zusätzlich es gibt auch noch vier nigelnagelneue und noch nicht veröffentlichte Titel („Das Leben ist da um zu leben“, „Kohle“, „Schon wieder August“, Schreib deinen Namen auf mein Herz“) auf dem mit insgesamt 15 Titeln prall gefüllten Album. Und das Beste: mit dem Partner TIMEZONE ist die CD auch überall im Handel erhältlich.

Natürlich mussten bei einer solchen "Werkschau" sämtliche großen Geier Hits mit auf das Album: „Bruttosozialprodukt“ (Chartposition 1, 1983), „Besuchen Sie Europa“ (# 11, 1983), „Pure Lust am Leben“ (# 40, 1984) sowie „Einsamkeit“ (# 65, 1984). Dazu kommt der starke Song „Karibische Gefühle“ aus dem 83er Hitalbum "Heiße Zeiten" (# 15, 1983). Aus dem dezenten 2009er Hinhör-Album "Hör auf zu weinen" finden wir „Der kleine Korken“ und „Sehnsucht nach der Sehnsucht“. Vom Album "Wildwechsel" (2012) fanden die beiden Songs „Ich sag nicht gern auf Wiedersehen“ und „Leichtes Leben“ den Weg auf die CD - alle Titel im neuen akustischem Kleid! Dazu kommen die Vorab-Auskopplungen und Radio-Singles „Gehst Du mit mir“ und „Könige der Welt“ (beide 2014).

Damit hat Geratsch eine gute Auswahl aus den bisherigen acht Alben und unzähligen Singles getroffen, was sicherlich nicht ganz einfach war, in der Summe ein stimmiges Gesamtpaket.

Die Texte sind natürlich typisch Geier Surzflug, ein bisschen Gesellschaftskritik gewürzt mit Humor, dazu witzige Wortspiele zum um die Ecke denken. Man hört gerne zu und lässt sich bereitwillig auf die musikalische Reise mit der Band Geier Sturzflug mitnehmen.

Warum die Band in den letzten Jahren so wenig in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, ist sicher nicht nur uns ein Rätsel?!

Viele reduzieren die Band leider immer noch auf den kurrzeitigen "Ballermann"-Ausflug in den spätern 90ern... Aber hört zum Beispiel mal in die Songs "Könige der Welt", "Schon wieder August" oder das liebliche "Ich sag nicht gern auf Wiedersehen" (mein absoluter Favorit) rein und lasst euch von der Musik überzeugen.

Für mich ganz klar: hier kann es nur 99 Luftballons geben!

 

(Michael)

 



1. Könige der Welt
2. Gehst Du mit mir
3. Pure Lust am Leben
4. Sehnsucht nach der Sehnsucht
5. Der kleine Korken
6. Einsamkeit
7. Das Leben ist da zum leben
8. Kohle
9. Bruttosozialprodukt
10. Leichtes Leben
11. Schon wieder August
12. Karibische Gefühle
13. Besuchen sie Europa
14. Schreib deinen Namen auf mein Herz
15. Ich sag nicht gern auf Wiedersehen

VÖ: 04/2015

www.geier-sturzflug.de

 

 

Geier Sturzflug - Brutto für Netto
   

Ingesamt 12 Titel sind auf dem achten Studioalbum enthalten. Und eins gleich Vorneweg, die Texte sind genauso bissig und treffsicher wie vor 30 Jahren. Auch sonst bleiben sich die drei Geier treu, musikalisch schaffen sie mühelos den Spagat zwischen Ska, Rock und Schlager. Nachdem es das Album bisher "nur" als Download zu erwerben gibt (auf Amazon übrigens auch als "Disc on Demand"), hat sich die Band mit dem kleinen Verlag "KIJANA" zusammengetan und so ist das Album ab 01.11. auch regulär als CD u.a. bei MEDIA MARKT erhältlich.

Zum Album: Frontmann und Sänger Friedel Geratsch, einzig verbliebenes Gründungsmitglied, hat wieder eine bunte Mischung fröhlicher Songs mit bissigen Texten versehen. Langeweile kommt hier nicht auf. Das Album startet gleich zu Anfang mit "Der Tag fängt gut an", einem absoluten "Gute Laune"-Kracher den sich so mancher Morgenmuffel mal zu Gemüte führen sollte ;-) Und so geht der musikalischen Spaß weiter, punktgenau veräppeln die Geier die "Karottenjeans" und so manche deutschen Kleingeister. Mit dem Titel "Rettungsschirm" greifen die Geier in ihrem ganz eigenen Stil die Euro-Finanzkrise auf, ein ganz starker Song mit Hitcharakter. Auch Lieder wie die neue Rundfunksingle "Intelligenz" oder "Ihr könnt mich mal" sind gesellschaftskritisch aber nie niveaulos.

Ein besonderer Hinhörer ist "I go nuts my Schatz", hier prangern die Geier unsere "deutschen" Radiosender an, welche sich dem englischen Dauergedudel nach Quoten verschrieben haben: musikalisch wie textlich genial! Auch das Geiertypische Saxophon ist endlich mal wieder dabei: Bei "Der Arsch bleibt immer hinten" kommen die frechen 80er durch, der Song hätte sich genauso auch auf dem 83er Hitalbum "Heiße Zeiten" finden können. Als Bonus gibts noch eine unplugged Version vom Überhit "Bruttosozialprodukt".

Fazit: Das Album nimmt richtig Fahrt auf, macht einen Heidenspaß und hat auch textlich einiges zu bieten. Geier Sturzflug wie zu besten Zeiten - 99 Luftballons.

(Michael)

 



Der Tag fängt gut an
Rettungsschirm
Die Rückkehr der Karottenjeans
Fahr heim
Intelligenz
Die Erde ist ne Kugel
Jung und schön
Ich schlaf so gerne mit Dir
Ihr könnt mich mal
I go nuts my Schatz
Der Arsch bleibt immer hinten
Bruttosozialprodunkt 2013 (unplugged)

VÖ: 06/2013

www.geier-sturzflug.de
www.myspace.com/geiersturzflug1

 

 

Geier Sturzflug - Wildwechsel
   

Die Kultgruppe Geier Sturzflug veröffentlichte unlängst ein Download-Album namens "Wildwechsel", welches Anfang 2012 auch als reguläre CD im Handel erscheinen wird. "Wildwechsel" ist das mittlerweile siebte Album der Ruhrpott-Band. Nachdem das Jubiläums-Album "Hör auf zu weinen", erschienen pünktlich zum 30jährigen Band-Jubiläum 2009, ein eher ruhiges, nachdenkliches Werk war, gibt es 2012 wieder lautere und fröhlichere Töne.

Die letzten zwei Jahre waren geprägt von einigen erfolgreichen Radio-Hits und brachten so die Geier wieder mehr ins Bewusstsein der Musikliebhaber. Die Singles "Die Zeit unseres Lebens" und "Was für eine Nacht" laufen bei diversen Radiokanälen rauf und runter und waren beide in den deutschen Top 20 der Radiocharts platziert. So war es nur eine Frage der Zeit, bis auch wieder ein reguläres Album der sympathischen Geier veröffentlicht wurde. Das Warten hat sich gelohnt: im nunmehr 33. Jahr des Bestehens präsentieren sich die verbliebenen zwei Geier Friedel Geratsch (Gründer und Sänger) sowie Carlo von Steinfurt (seit 1996 bei Geier Sturzflug) frisch und abwechslungsreich wie lange nicht mehr.

Die neue Single-Auskopplung "Wie viele Sterne" wird sicherlich an die Vorgänger anschliessen und ein weiterer Radiohit werden. Auch der Youtube-Hit "Am Hafen" finden wir auf dem neuen Album: einfach nur schön! Songs wie "Zuhause bin ich bei Dir" oder "Bald wird die Nacht zu Ende sein" erinnern stark an die legendären 80er Jahre, auch die fünf Neueinspielungen des ruhigen "Hör auf zu weinen" haben deutlich an Fahrt zugenommen. Mit "Schmerz vergeht" (aus der Feder von Friedel Geratsch, bereits von Markus veröffentlicht) rockt es und auch die Benefizsingle "Käptn Blue Eye" ist auf dem Album enthalten.

Insgesamt 18 starke Lieder haben schließlich den Weg auf das Album gefunden - und alle haben eines gemeinsam, spätestens (!) nach dem dritten Hören setzen sich die Lieder als "Ohrwürmer" fest. Die Texte, nahezu sämtlich von Friedel Geratsch geschrieben, erzählen viele schöne Geschichten zum zuhören. Eingespielt wurde das Album mit einigen der bekanntesten deutschen Studiomusikern wie Wolf Simon (Schlagzeug), Mats Björklund (Gitarre) oder Günther Gebauer (Bass), produziert von Friedel Geratsch und Andreas Kunst, und das Ergebnis ist dementsprechend Top und kann sich hören lassen.

Bewertung: Hier kann es nur 99 Luftballons geben

(Album erhältlich u.a. bei Amazon)


(Michael)

 



Wie viele Sterne
Am Hafen (Album Version)
Ich bin da (Version 2012)
Bald wird die Nacht zu Ende sein
Und die Zeit vergeht (Version 2012)
Leichtes Leben
Zuhause bin ich bei dir
Die Olive (Version 2012)
Trotzdem haut es noch hin
Der Mond (schiebt sich von unten links ins Bild)
Hör auf zu weinen (Version 2012)
Was für eine Nacht (Album version)
Wie ein Eisbär sein (Version 2012)
Oh Josephine
Käpt`n Blue Eye (Album Version)
Ich sag nicht gern auf Wiederseh`n
Schmerz vergeht
Die Zeit unseres Lebens


VÖ: 01/2012

www.geier-sturzflug.de
www.myspace.com/geiersturzflug1

 

 

Geier Sturzflug - Hör auf zu weinen
   

Bei neuen Veröffentlichungen heisst es in der Regel immer, das dies nun "das beste" Album aller Zeiten wäre… nun, bei der neuen Platte von Geier Sturzflug kann man das so nicht sagen - aber eins ist klar, es ist so völlig anders.

So heisst es bereits im Pressetext:
"Geier Sturzflug… die sind doch lustig! Ja! Aber man kann nicht 30 Jahre lang immer nur lustig sein. Früher waren die ruhigen und besinnlichen Lieder, die es bei den Geiern immer schon gab, als B-Seiten auf den Hitsingles zu hören. Jetzt, 2009, zum 30jährigen bestehen der Band, gibt es ein ganzes Album voll schöner Melodien zum Träumen und Texten zum Zuhören. "Hör auf zu weinen" ist Albumtitel und Programm. Mit positiver Grundeinstellung schaffen es die beiden Musiker Friedel Geratsch und Carlo von Steinfurt sogar der Melancholie noch ihre schönen Seiten abzugewinnen. Die erste Singleauskopplung "Mein kleines Herz" lässt die augenzwinkernde Ironie durchscheinen, die man von Geier Sturzflug kennt. Weitere Anspieltipps sind das nachdenkliche "Wie ein Eisbär sein" und "Der kleine Korken" der den Lauf des Lebens mit fast kindlichen Charme auf dreieinhalb Minuten komprimiert. Entdecken Sie Geier Sturzflug neu."

Ja, man ist also vorgewarnt. Und es ist auch so, zur nächsten Abi-Party sollte man das Album nicht gerade spielen. Aber dafür kann man es sich zuhause gemütlich machen, in ruhiger Runde oder in einsamen Stunden sich von den schönen Melodien tragen und Friedels Geschichten auf sich wirken lassen. Vielleicht beim Glas Rotwein.

Und auch wenn Friedel singt "ich finde nicht die Worte, ich finde nicht den Reim, und am Ende wird es wieder mal so sein, das ich nicht weiß, warum mach ich überhaupt so`n Scheiß", können wir mit gutem Gefühl sagen - gut das Ihr den "Scheiß" noch macht! Denn in hektischen Zeiten wie diesen, braucht man nämlich auch solche Musik. Gibt man den ruhigen Liedern nämlich erst mal Gelegenheit, sich im Hirn festzusetzen, geht es von da aus direkt ins Herz.

Anspieltipps sind neben der ersten Single "Mein kleines Herz", die Songs "Die Olive" und "Kurze Hemden" sowie das wunderschöne "Der kleine Korken". Und auch der flotte Titel "Shalala" gefällt im typischen Geier-Sound. Alles im allen eine "besondere" Scheibe aus dem Hause Geier Sturzflug.

Bestellen kann man die Scheibe vorerst nur bei den Geiern direkt -
Kontakt: info@geiersturzflug.de

Und bevor wir es vergessen: ICHWILLSPASS gratuliert der Kultgruppe Geier Sturzflug natürlich ganz herzlich zu ihrem "30jährigen" Bandjubiläum!



(Michael)

 



Wie ein Eisbär sein
Mein kleines Herz
Die Olive
Der kleine Korken
Träumen
Shalala
Ich bin da
Kurze Hemden
Sehnsucht nach der Sehnsucht
Hör auf zu weinen
Und die Zeit vergeht




VÖ: 01/2009

www.geier-sturzflug.de
www.myspace.com/geiersturzflug1

 

 

Geier Sturzflug - Mahlzeit!
   

Mahlzeit Geier Sturzflug!

Geier Friedel und Geier Carlo haben seit langen Jahren wieder ein Album am Start - DA-Music sei Dank! "Mahlzeit" heißt das gute Stück, das seit dem Bertelsmann-Album 1999 "Die Geier fliegen tief" ganze 7 Jahre auf sich warten ließ. Und wenn man sich das neue Album durch die Ohren gehen lässt, kann man mit ruhigem Gewissen sagen, das Warten hat sich gelohnt. Nun liegt es am Käufer, das sich die Wartezeit auf das nächste Album deutlich verkürzt...

Aber zum jetzt und heute...
Das Friedel Geratsch noch einige starke Melodien auf Lager hat, bewies er ja unlängst erst mit Markus` neuer Single "Schmerz vergeht" (wann kommt die endlich???). Ein richtig guter Rocksong.
Von den Geiern ist man in den letzten Jahren etwas andere Musik gewohnt - sie haben sich ja mehr in südlichen Gefilden aufgehalten. Mallorca lässt grüßen ;-) und dazu gehört schließlich gute Partymusik. Diese finden wir natürlich auch auf dem neuen Album mit "Schwarzarbeit", der Mitgröhlnummer "Arbeitslos" und den Neuaufnahmen der alten Hits "Bruttosozialprodukt", "Pure Lust am Leben" und "Besuchen Sie Europa". Und gerade diese Neuaufnahmen sind wirklich gelungen - mit Band eingespielt stehen sie den Originalen in nichts nach. Hört nur "Besuchen Sie Europa" - man bekommt sofort Lust auf die Geier live mit Band. Neu sind aber gerade die sanften Klänge wie zum Beispiel "Weil es nie zu Ende ist" oder auch "Das spanische Zimmer". Es tut richtig gut, mal wieder "echte" Musik von Geier Sturzflug zu hören. Gerockt wird auf "Schlaflose Igel", geträumt bei "Ein Stern fällt in die Nacht" und der auch der potentielle Hit ist dabei - die neue Single "Geschüttelt nicht gerührt".

So abwechslungsreich war Geier Sturzflug seit "Dreimal täglich" aus 1984 nicht mehr. Und das neue Album gefällt mir sogar noch besser. Unbedingt reinhören!

Anspieltipps:
- Geschüttelt nicht gerührt
- Weil es nie zu Ende ist
- Gute Schuhe
- Besuchen Sie Europa



(88 Luftballons)


(Michael)

 



CD Mahlzeit

Geschüttelt nicht gerührt
Wir müssen lernen faul zu sein
Weil es nie zu Ende ist
Das spanische Zimmer
Schlaflose Igel
Ein Stern fällt vom Himmel
Gute Schuhe
Schöner vorgestellt
Arbeitslos
Schwarzarbeit
Jetzt ist die Wirtschaft dran
Bruttosozialprodukt
Besuchen Sie Europa
Pure Lust am leben

MCD Geschüttelt nicht gerührt

Geschüttelt nicht gerührt
Pure Lust am leben


Label: DA-Music

VÖ: 11/2006

www.geier-sturzflug.de
www.da-music.de

 

 

Geier Sturzflug - Klempner beim Reaktor
   

Mit dem 2006er Album "Mahlzeit" und der dazugehörigen Single "Geschüttelt nicht gerührt" meldeten sich Geier Sturzflug im vergangenen Jahr eindringlich zurück. Nun veröffentlicht die Plattenfirma DA-Music eine weitere Single, deren Titelsong nicht auf dem Album enthalten ist.

Fröhlich, frisch und witzig kommt dieser Anti-AKW Song daher. "Ich bin Klempner beim Reaktor, da ist immer was kaputt" singt Friedel Geratsch, seit 1979 Frontmann der mittlerweile legendären Geier Sturzflug und weiter "Meistens kann ich kleine Pannen mit nem Fusstritt reparieren, aber manchmal zittern mir die Knie. Wenn zum Beispiel in den Kühldruckpumpen wieder so Zigarrenstumpen liegen, denk ich mir das schaffst du nie". Das ganze eingepackt im typischen Geier-Sound.

Als Bonus enthält die Maxi noch aus dem Album "Mahlzeit" die neu eingespielte, knackige Version des Geier Hits "Besuchen Sie Europa". Zwei Titel auf einer Maxi sind zwar recht wenig, aber leider ist man dies ja von DA-Music gewohnt.

Ab dem 19.10.2007 kann man den Geier Song bei www.musicload.de bereits runterladen, der Veröffentlichungstermin der Maxi-CD ist noch nicht bekannt. Reinhören kann man auf myspace.

(Michael)

 



Klempner beim Reaktor
Besuchen Sie Europa


Label: DA-Music

VÖ: 10/2007 (Download)

www.geier-sturzflug.de
www.myspace.com/geiersturzflug1
www.da-music.de

 

 

Geier Sturzflug - Wir müssen lernen faul zu sein
   

Die sympathischen Geier Sturzflug versuchen mit ihrer neuen Maxi-CD mal einen anderen Stil - zurück zu den Anfängen. "Wir müssen lernen faul zu sein" ist eine "luftige, swingende" Nummer (Zitat: Friedel Geratsch) die nur mit akustischen Instrumenten eingespielt wurde.

Die Texte im typischen Geierformat: witzig, ironisch und provokant. Man fühlt sich an die Anfänge der Geier in den frühen 80ern erinnert. Als besonderer Bonus ist der Titel "Schöner vorgestellt" enthalten, ein ganz neuer Song von Friedel Geratsch.


(Michael)

 



Wir müssen lernen faul zu sein
Schöner vorgestellt


Label: DA-Music

VÖ: 06/2006

www.geier-sturzflug.de
www.da-music.de

 

 

Geier Sturzflug - Schwarzarbeit
   

Ende Februar erscheint die neue Maxi-CD "Schwarzarbeit" der Kult-Gruppe Geier Sturzflug bei DA-Music.

Nach der Maxi-CD "Arbeitslos" bleibt Geier Sturzflug dem wichtigen Thema Arbeit treu. Geier Friedel und Geier Carlo stellen sich dem Thema "Schwarzarbeit" im typischen Geier Sturzflug-Sound - herausgekommen ist ein Party-Hit, der so manches Festzelt zum kochen bringen wird. Wie Friedel Geratsch selbst sagt, eben "voll auf die zwölf"! Für Spaß und gute Laune ist mit dieser CD gesorgt.

Zusätzlich zur Single-Version gibt es auf der CD auch die gute alte Maxi-Version des Titels sowie den Bonustitel "Jetzt ist die Wirtschaft dran". Die Scheibe steht in der Tradition der alten Geier-Titel, mit zeitgemässen Sound unterlegt.


(Michael)

 



Schwarzarbeit (Single-Version)
Schwarzarbeit (Maxi-Version)
Jetzt ist die Wirtschaft dran


Label: DA-Music

VÖ: 04/2005

www.geier-sturzflug.de
www.da-music.de

 

 

 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!