IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
Geisterfahrer
    "...Himmel auf Erden"      

 
 
      Die Band    
   

Michael Ruff (Gesang)
Jürgen Weiss (Schlagzeug, Bass)
Matthias Schuster (Gitarre, Tasten, Gesang)
Hans Keller (Bass, Gitarre)


 

 
 
  Fakten, Fakten, Fakten
 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Gründung im Frühjahr 1979 durch Matthias Schuster und Michael Ruff kam im Herbst der Trommler Jürgen Weiss hinzu, der die zunächst eingesetzte Rhythmmaschine ersetzte. Die erste Single wird im Februar 1980 aufgenommen. Beim ZickZack Label erscheint sie mit den drei Titeln: "Geisterfahrer", "Unschuld" und "Öl".

Im September wechselt die Band das Label und es entsteht beim Konkurrenz Label die LP "Schatten voraus". Die Platte wird trotz der düsterern Grundstimmung und etwas schwer verdaulichen Klängen von Hörern und Kritikern gut angenommen. Die Musikzeitschrift Sounds lobt die Gruppe und beschreibt sie so: "Endlich mal eine Gruppe deren Musik keinen penetranten Marschrhythmus einhängt, wie bei vielen deutschen Neutönern."

Im Frühjahr 1981 verlässt Keller die Band und wandert in die USA aus. Das Trio nimmt nach einer kurzen Pause das zweite Album "Fest der vielen Sinne" auf, das man selbst als absurd, ohne klaren Aussagen, beschreibt, die Platte sollte ihrer Meinung nach ideologisch verunsichern. Auf dieser LP befindet sich auch das wohl bekannteste und eingängigste Stück von Geisterfahrer "Himmel auf Erden". Danch dauerte es ein Weile und erst zwei Jahre später wird das 3.Werk "Topal" veröffentlicht.

Die Musiker haben neben ihrer Formation noch diverse Nebenprojekte. Vor allem Matthias Schuster war in dieser Richtung sehr umtriebig: Bal Paré, Im Namen des Volkes oder Ritual hießen seine Projekte. Auch heute noch veröffentlicht Matthias Schuster elektronische Musik unter dem Namen Das Institut.

HOMEPAGE:
www.thegeisterfahrer.de


DISKOGRAFIE: (Auszug)

LPs
Schatten voraus, 1980, Konkurrenz
Fest der vielen Sinne, 1981, Konkurrenz
Topal, 1983, Konkurrenz

Singles
Geisterfahrer, 1980, ZickZack
Leiser Tod, 1982, Upright

CDs
1979-1989 (Best of), 2004, Ornato Pop
Schatten voraus, 2005, Plastic Frog


Nebenprojekte:

Die Schönsten (Michael Ruff/Jürgen Weiss)
Maxi: Linientreu, 1981, Konkurrenz

Matthias Schuster
LP: Atemlos, 1981, Konkurrenz
CD: Atemlos, 2004, NLW

Im Namen des Volkes (Matthias Schuster)
Single: Ich war da leergebrannt, 1980, Konneckschen
CD: Volksmusik, 2007, NLW

Ritual (Matthias Schuster/Hans Keller)
Maxi: Ritual, 1981, Konkurrenz

 
 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!