IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
DAF - 15 neue DAF Lieder
"Da ist er wieder, der aggressive Sprechgesang von Gabi, unterlegt vom monoton-treibenden Schlagzeugbeat sowie der bedrohlichen Elektronik von Robert Görl"
(Promoinfo)
 

Beim ersten Hören war ich noch äusserst gespannt, denn die Messlatte liegt hoch. Sehr hoch. Aber alles ist wieder gut. Der Text, die Musik, sowieso: DAF Sound pur. Endlich mal wieder eine CD, die nicht - auf Kosten der Klangqualität - bis and die Schmerzgrenze radiotauglich komprimiert wurde. Hier wurde ehrlich gearbeitet. DAF hört man nicht nebenbei, im Radio oder gar auf Viva. DAF fühlt man, Muskeln sind hier gefragt, im Tanzbein, aber auch beim Equipment:
Also Leute, raus mit denn Mini-Surround-Anlagen aus Joghurtbecher-Plastik und den Super-Duper-1000W-PC-Brüllwürfeln! Holt die Riesen-Hifiboxen mit den 30cm-Tieftönern und den alten Pioneer-Vollverstärker wieder aus dem Keller und steigt zu Gabi und Robert ins Kinderzimmer. Die Party kann beginnen.

"In meinem schönen Kinderzimmer damals noch im Ruhrgebiet
herrschte immer die Guerilla, Guerilla ist der kleine Krieg"

(Kinderzimmer)

Den beiden ist es nach wie vor noch ein Leichtes, mit spärlichster Instrumentierung und wenigen Worten mehr Power zur vermitteln als andere Bands mit einer Armada an Gitarren und brüllendem Frontmann. Weniger ist halt doch mehr, alles klingt perfekt, kein Ton oder Effekt zuviel.

"Der ganze Raum ist wie verhext, der ganze Raum ist voller Sex
Ich bin in deinem Liebesnest
"

(Liebeszimmer)

Egal ob "Liebeslied" oder "Tanzlied", Text und Musik passen immer zusammen, bilden eine Einheit und auf überflüssiges Beiwerk wie Remixe oder Neuaufgüsse von "Der Mussolini" oder "Verschwende deine Jugend" wurde sowieso verzichtet. Zum Glück!

"Mach Dir keine Sorgen Liebling, gib mit einen Kuss, denn
wenn alles gut geht, bin ich morgen wieder da..."

(Ich bin morgen wieder da)

Wir machen uns keine Sorgen. Ob morgen, oder wieder erst in 15 Jahren, egal, die nächste DAF Platte kommt bestimmt, willkommen im Elektrostaat!

(Idaho)

Anstelle einer Wertung: Wir haben sie getrennt voneinander befragt:
Was sagt die zweite DAF-Hörer-Generation, heute in den Mitt-Dreissigern zur neuen CD?

daf ist doof: denn daf ist monoton.
daf ist dufte: denn daf ist monoton.
zwischen langer und kurzer weile also bewegen sich die fünfzehn neuen daf-lieder, und was für die musik gilt, läßt sich mit gleichem recht auch für die lyrics behaupten. wahrlich ein schmaler grat, absturz und höhenrausch nur ein paar takte, ein paar gepresst hervorgestossene worte von einander entfernt. war der absturz auf die oberfläche des „so what“ einem teil der daf-produktion aber stets in der selben weise inhärent, so hat sich die form des rausches eindeutig gewandelt: die strobos in den clubs, die krämpfe in den oberschenkeln: bleiben aus. allenfalls wird man versucht sein, im alten kinderzimmer am lichtschalter zu fummeln. denn fünfzehn neue daf lieder ist eine platte für den kopf, nicht für die beine – aggression und provokation muss der achtzigerjahreveteran schon mitdenken, und jeder wird sie bezeichnenderweise wohl in einen anderen titel legen – es sind ja auch nur ein paar weniger als auf dem „summer of love“. bei erfolgreich verlaufener konditionierung in den frühen eighties wird man sich dann an einem vertrauten reiz in hirn und hoden erfreuen können, und so manchem zucken schließlich doch auch im tanzbein: wer hat an der uhr gedreht? u-und das beste: endlich kann man die scheibe auch zur freundin mitnehmen, und das reden getrost daf überlassen („liebeszimmer-hexenlied“).

(Les)

So, ich drücke auf die PLAY-Taste und schon erklingen sie, die 15 neuen DAF Lieder. Lange musste ich auf diesen Moment warten - sehr lange - Jahre - Dekaden. Mit allerlei Surrogaten musste ich mich befriedigen. Doch jetzt sind sie da und alles wird gut. Gabi und Robert sind wieder zusammen. Das ist gut. Gabi und Robert machen wieder Musik. Meine Füße stampfen mit. Nichts anderes zählt. Ich lausche Gabis Worten. Es sind nur Worte - keine Texte. Niemals. 15 Lieder. 15 Tänze. Wie oft haben wir IHN getanzt? Wieviele blaue Flecke am Schienbein? Die Erinnerungen sind nie verbleicht. Nicht im Kinderzimmer. Nicht im Liebeszimmer. Nicht in Wöls Kellerbar. Nie nicht. Und jetzt rattern sie wieder durch die deutsche Stube. Volle Kraft voraus. Was hat sich geändert? Ist irgendetwas besser geworden? Verehret Eure Superstars! Auch wenn die Masse sie nicht hören mag. Die Dichter und Denker. Nichts haben sie begriffen! Die Nickelbrillenträger. Die Idioten. Frau Kerner in ihrer Turmstube. Ha! Walzen wir sie nieder! Alle gegen Alle! 15 geile DAF Lieder. Das Warten hat ein Ende. Die Götter in schwarz sind zurück.
(Kirk)

 



Der Sheriff anti-amerikanisches lied
Ich bin tot romantisches lied
Du bewegst Dich tanzlied
Kinderzimmer heldenlied
Rock hoch sexlied
Mira Como se Menea spanisches lied
Satellit weltraumlied
Moschino, Heckler und Koch ganovenlied
Seltsame Freunde kriegslied
Algorithmus zahlenlied
Der Präsident erste welt lied
Liebeszimmer hexenlied
Komm in meine Welt liebeslied
Die Lüge wahrheitslied
Ich bin morgen wieder da abschiedslied

 
Laufzeit: 70:28


Label: Superstar Rec.
Vertrieb: Universal

VÖ: 24.02.03

 
 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!