IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
Felix de Luxe
    "Taxi nach Paris"      

 
 
      Die Band    
   

Michy Reincke (Sänger, Gitarre)
Franz Plasa (Gitarre)
Martin Langer (Schlagzeug)
Jürgen Attig (Bass)
Jörn Brandenburg (Tasten)

 

 
      Fakten, Fakten, Fakten      
 


 
 


 

 

 

 

 

 

Gründer Michy Reincke (vorher Scarlet Lilac) stellt 1983 in Hamburg die Kapelle Felix de Luxe zusammen. 1984 veröffentlicht das Quintett ihre erste Single "Eddie ist wieder" da. Bereits im gleichen Jahr kommt das erste Album "Felix de Luxe" mit dem bekanntesten Titel von Felix de Luxe, nämlich "Taxi nach Paris", in den Handel. Dieser Titel wird auch später als Single aus dem Album herausgekoppelt.

1985 veröffentlicht die Gruppe das zweite Album "Die Tricks des Glücks", produziert von Harry Gutowski. Der große Durchbruch lässt allerdings weiter auf sich warten - trotz großer Deutschland-Tournee. 1987 der nächste Versuch - unter neuem Label erscheint das Album "Männer wie wir" - die mit der Single "So weit so gut" wenigstens einen Airplay-Hit hervorbringt. Felix de Luxe, durch einige kleine Skandale in der Musikbranche berühmt-berüchtigt, gibt dann 1989 endgültig auf.

2000 erscheint "Das Beste von Felix de Luxe" mit 18 Titeln und einem schönen Booklet, worin Michy Reincke einige witzige Geschichten aus der Felix de Luxe Zeit erzählt. Franz Plasa machte später Karriere als Produzent (Echt, Selig u.a.), Martin Langer arbeitet als Studioschlagzeuger (u.a. Joachim Witt), Jürgen Attig ist bekannter Jazzer und Jörn Brandenburg komponiert Theatermusik.

Einzig Michy Reincke kämpft noch weiterhin als Solist im Musikgeschäft. Mit "Valerie, Valerie" und "Für immer blond" hat er zwei kleinere Hits, mit denen er sich in den Airplay-Charts platzieren kann. Auch einige Alben erreichen Notierungen in den Media-Control Charts. Michy Reincke macht intelligente, unter die Haut gehende deutsche Rockmusik mit viel Gefühl. 2003 erscheint das Album "Michy Reincke" mit seinen schönsten Titeln.

Autogrammkarte von Felix de Luxe:

HOMEPAGE:
www.michyreincke.de

DISKOGRAFIE:

LPs
Felix de Luxe, 1984
Die Tricks des Glücks, 1985
Männer wie wir, 1987
Das Beste von Felix de Luxe, 2000 CD

Singles:
Noch lange nicht genug, 1984
Taxi nach Paris, 1984
Nächte übers Eis, 1984
Eddi ist wieder da, 1984
Blonder Clown, 1985
Rio am Telefon, 1985
Kleines Herz in Not, 1987
Blaue Wunder, 1987
Männer wie wir, 1988

Michy Reincke solo
Niemand kommt so selten vor, 1990 SL
Valerie, Valerie, 1990 SL
Für immer Blond, 1991 SL
Taxi nach Paris (a Capella), 1991 SL
Romeo und Julia, 1991 SL
Um die Welt in einen Tag, 1992 SL
Ich bin nicht dein Mann, 1992 SL
Einmal den Zigeunern hinterher, 1992 SL
Pop im Radio, 1993 SL
Nur das Ende der Welt, 1993 SL
Wolkenkratzerschuhe, 1994 SL
Nach ganz oben, 2000 SL
Reeperbahn, 2001 SL
Möchtest Du tanzen?, 2002 SL
Paris 1991 CD Rintintin, 1992 CD
Das böse Glück, 1993 CD
Tonstrom, 1999 CD
Seeler, 2002 CD
Michy Reincke, Das Beste, 2003 CD

 
 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!