IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
Deutsch Amerikanische Freundschaft (DAF)
München, Georg-Elser-Halle, 11.04.2003

 

 

 

30 Lieder und mehr

Ja, wir haben ihn getanzt - aber fangen wir woanders an:

Nach einem Popkomm-Auftritt im letzten Jahr und der gelungenen „15 neue DAF Lieder“ kündigten Gabi Delgado und Robert Görl vier Live-Gigs in ausgesuchten deutschen Hallen an. Am 11. April gastierten die Herren denn auch in München.

500 Figuren (davon ca. 90% männlichen Geschlechts) mögen´s gewesen sein, die sich zuerst mal DJ Langeweiles Set anhören mussten, der nur mit Front 242s „Headhunter“ einige Kopfnicker und Fußzucker verursachen konnte. Doch kurz nach zehn erlöste uns Robert Görl, der mit Taschenlampe zur Synthie-Station eilte, und dem alsbald der in Schwarz gewandete Gabi Delgado mit den Worten „Guten Abend Jungs und Mädchen!“ folgte.

Auf der großformatigen Bühne ging noch ein anonymer Schlagwerker hinter seinem Arbeitsplatz in Stellung und dann ging´s los: 30 Lieder waren angekündigt – und die durften dann auch abgetanzt werden! Ein glänzend aufgelegter Gabi intonierte als Opener „Sato-Sato“, ließ „Mein Herz macht Bum“ folgen und bewegte mit „Der Mussolini“ schon früh die Massen.

Die Schwerpunkte lagen auf dem 81er Album „Alles ist gut“ und den „15 Neuen“. Optisch wurde der kraftvolle Vortrag von Schriftanimationen der Liedtexte auf fünf sich drehenden Leinwandbannern umrahmt, was genug war, denn der umherlaufende Gabi und der eher spartanische Lichteinsatz waren schon Show genug.

Außerdem: DAF will man nicht sehen, sondern zuerst mal hören und tanzen. So war das schwitzende Publikum sehr erfreut, als im Zugabenblock der politisch korrekte Pogo-Hit und auch „Als wär´s das letzte Mal“ zum zweiten Mal erklangen. Fazit: Ein gelungener Abend, der ohne falsche Nostalgie auskam. DAF so frisch wie vor 20 Jahren oder „Ich bin tot. DAF lebt“ (?). .


Kirk

 
 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!