IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
Marie Deutschland - Frau Trude
   

Was 1984 unterbrochen wurde - wird 2009 fortgesetzt.

Und so liegt uns das 83er Erstlingswerk "Frau Trude" der markanten Sängerin Heidemarie Rüttinger alias Marie Deutschland aufwendig bearbeitet (Digitally-Remastered) samt liebevollen Booklet endlich auf CD vor.

Marie Deutschland schreibt dazu: "Der Aufwand, den die EMI seinerzeit in die Produktion gesteckt hat, wäre heute undenkbar. Da spielte zum Beispiel ein Helge Schneider das Saxophon bei den Bläsersetzen. Da spielten die Kölner Symphoniker die Streicherpassagen. Da hört man plötzlich eine brillante Bach-Trompete in den beiden Kultstücken "Mond 1" und "Mond 2". Und da ist auch noch ein unveröffentlichter Bonus-Track auf der redigitalisierten CD "Frau Trude" - als 11. Song: "Edelsteine". Er wurde ursprünglich - ebenso wie Königen der Nacht - für die zweite LP aufgenommen. Dann kam die lange Unterbrechung. Aber was reden wir - hören Sie einfach rein!"

Ja, das sollte man wirklich tun - schräger NDW-Pop mit mystischen Texten (aus dem Buch NDT-NDW). Das trifft den Nagel auf den Kopf. Und nochmal Marie Deutschland: "Immer wieder wurde gefragt, warum eine markante Sängerin und Songwriterin wie Marie Deutschland quasi "über Nacht" ihre Karriere abgebrochen hat, obwohl alles äußerst vielversprechend begann. Die Antwort: Die Musik gehörte - obwohl zur Zeit der Neuen Deutschen Welle erschienen - dennoch nicht zu diesem Musikstil. Sie war zu deutsch, zu ungewöhnlich, zu eigenständig. Man muss sie hören, um zu begreifen, was gemeint ist. Private Gründe gaben den Ausschlag für die lange Unterbrechung."

Ja, was war die NDW eigentlich? Sie war eine bunte und deutsche musikalische Vielfalt, die sich Anfang der 80er Jahre über unsere Heimat ergoss. Kreativ, erfolgreich und kraftvoll wie nie vorher und nachher. Und dazu gehörte die einmalige Marie Deutschland wohl doch...

Dieses Kleinod bekommt, wegen der ungewöhnlichen Musik, 88 Luftballons und gehört in jeden guten CD-Schrank. Muss ich einfach so sagen. Leider fehlt die 84er Single "Königin der Nacht", sowie der Titel "Zärtlichkeit" aus der Debut-Maxi "Ziotek".

Bestellen kann man diese aufwendig bearbeitete Scheibe zum Stückpreis von 16,95 Euro inkl. Verpackung u. Porto beim Künstler selbst:

"Du mailst uns einfach Deine Adresse und die Anzahl der CDs, die Du haben willst.
Du bekommst die CD mit Rechnung
innerhalb von 1-2 Werktagen zugeschickt. Fertig."

post@marie-deutschland.de


(88 Luftballons)


(Michael)

 



Frau Trude
Inkubus
Der Mond I
Der Mond II
Liebe
Hexenzauber
Eigensinnig Kind
Wechselbalg
Ziotek
Ave Maria
Edelsteine (Bonustrack)


VÖ: 10/2009

www.marie-deutschland.de

 

 

Marie Deutschland - Das Pendel des Schicksals
   

Rock trifft Klassik - Marie Deutschland ist zurück!

1983 war es, als Marie Deutschland für einiges Aufsehen in der deutschen Musikszene sorgte. Deutsche Rockmusik verbunden mit klassischen Elementen und mystischen Texten hat es so bis dahin nicht gegeben. Nach der LP "Frau Trude" folgten Auftritte u.a. in den bekannten TV-Sendungen "Bananas" sowie "Formel 1". In der Presse bekam Marie Deutschland ausgesprochene positive Kritiken. Mit "Königin der Nacht" hatte die Band damals auch einen kleinen Hit im Gepäck. Dann war von heute auf morgen plötzlich Schluss.

25 Jahre später folgt nun die längst überfällige Fortsetzung. Zu verdanken ist es dem Sohn von Marie Deutschland. Dieser entdeckte nämlich die alten Platten sowie gefallen an der Musik seiner Mutter. So spielte er gemeinsam mit seinem Schwager einige Demos ein. Aus diesen Demos wurden schließlich 15 neue Titel. Produziert wurde das Familien-Projekt passenderweise von Marie Deutschlands Ehemann. Nach der 2007er Test-EP folgt nun 2008 das fertige Konzeptalbum "Das Pendel des Schicksals" und das hat es in sich. Man fragt sich angesichts dieser Stimme, warum 25 lange Jahre lang Funkstille herrschte?!?

Denn das Ergebnis ist so herrlich "anders" und sticht aus der Masse heraus. Die Verbindung zwischen Klassik und Rock ist hervorragend gelungen. Die starke Stimme von Marie Deutschland ist Hörgenuss pur. Um Gefallen an der selbstproduzierten Musik zu finden, muss man sich allerdings auch auf Klassik einlassen wollen. Dann wird man auch solche anspruchsvollen Perlen wie "Mutter Erde" oder "Prolog im Himmel" mit Freude geniessen.

Diese empfehlenswerte Platte gibt es zurzeit auf der Heimseite von Marie Deutschland sowie als Download bei I-tunes. Unbedingt reinhören!

Anspieltipps:
- Königin der Nacht
- Amerika
- Prolog im Himmel


(77 Luftballons)


(Michael)

 



Königin der Nacht
Nie mehr bist du mein Prinz
Amerika
Hexenmeister
Stumm steht der Wald
Mutter Erde
Prolog im Himmel
Intermezzo
Belladonna
Ave Maria
Fantasie
Das Pendel des Schickslas
Mit weißen Flügeln
Bald kommt die Zeit
Haffner Instrumental


VÖ: 04/2008

Label: CSR Records
www.marie-deutschland.de

 

 

Marie Deutschland - EP
   

1983/84 - eine Gruppe namens Marie Deutschland überrascht das Land mit rockig mysthischen Tönen. Doch bevor es richtig losgeht verschwindet die Band wieder...

2006 ist sie wieder da - nun als Familienprojekt. Sohn und Schwiegersohn vervollständigen neben Sängerin Marie Deutschland das Projekt. Nun, die neue Scheibe ist musikalisch gesehen sehr interessant. Eine herrliche Stimme, dazu treibende Riffs und klassische Klänge - das ist Marie Deutschland im Jahre 2006. Sehr anspruchsvoll - zum hinhören. Vorab gibt es 4 Titel zu entdecken, kommt die Scheibe an, legt Marie Deutschland ein komplettes Album nach.

Die vier Titel sind ziemlich verschieden, zeigen somit einen musikalischen Querschnitt von Marie Deutschland.

Das Titelstück "Mutter Erde" beginnt langsam und sehr klassisch - Klavier und Stimme. Der Song steigert sich dann und wird schleißlich zu einer Art "Hymne" an unsere "Mutter" Erde... Klasse - das muss man erst mal auf sich wirken lassen. Kein Lied für mal nebenher. Mit 5:43 auch der länsgte Song der EP. Der zweite Titel "Fantasie" ist da schon wieder massentauglicher. Er beginnt gleich deutlich poppiger und tanzbarer - Radiotauglich, und hier kommen deutlich NDW-Anleihen durch. Mit "Ave Maria" wird das klassische Original in die heutige Zeit versetzt. Richtig gut - mit Schlagzeug und E-Gitarre. Marie Deutschland zeigt auf diesem Titel ihr stimmlichen Qualitäten. Die EP endet mit einem "Intermezzo" - hier wird Mozarts 25. Symphonie zerlegt und zwar heftig.

Diese EP macht neugierig auf das Album - hier hoffe ich auch auf Neubearbeitungen der alten Hits "Frau Trude" und "Königin der Nacht".

Mehr zu dieser spannenden Gruppe erfahrt ihr auf www.marie-deutschland.de, dort (und nur dort!) könnt ihr auch die EP bestellen.


(Michael)

 



Mutter Erde 5:43
Fantasie 4:12
Ave Maria 3:36
Intermezzo 1:57


VÖ: 12/2006

 

 

 

 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!