IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
Nuala
   

"Aufriss"

 

 

 

   


 

Die Band
   

Thomas Kisser (dr,voc)
Bernd-Dietrich Rosenwinkel (g,perc)
Andreas Unruh (key,perc,voc)
Arthur Koll (b,perc)
Sünje Kesseler (voc,perc)

 


 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ersten musikalischen Lebenszeichen der Kapelle aus Norddeutschland beginnen 1979 als Kisser, Rosenwinkel, Unruh und Koll mit Jazzrock experimentieren. Als 1981 Sünje Kesseler zur Gruppe stösst, gründet sich dann NUALA. Kesseler wird fortan Frontfrau und Mittelpunkt - kurz darauf nimmt Frank Mille (Rattles) NUALA unter Vertrag und die Aufnahmen für die
erste LP "Aufriss" beginnen. Mit flottfrechen und konsumkritischen Texten, sowie einem tollen Bühnenprogramm beginnt der Aufstieg der Kapelle mit rund 100 Konzerten 81/82 - der große Durchbruch bleibt ihnen allerdings verwehrt.

Allenfalls im norddeutschen Raum erspielt sich NUALA einen festen Kern an Fans. 1983 legen die Jungs um Frontfrau Kesseler das Nachfolgealbum "Energie" nach. Auch hier bleibt der Erfolg aus und Kesseler steigt aus. Mit der Nachfolgesängerin Bettsie Schischke ändert sich nun auch allmählich der Musik-Stil von NUALA. Jazzanleihen sind auf dem dritten Album
"Volvano" nicht zu überhören, ebenfalls enthält die LP erstmals englischsprachige Titel. Mit neuem Label und Platte im Rücken starten NUALA 1984 auf Deutschlandtournee - 1985 war dann alles vorbei. Deutsche Musik war "megatot" - aus NUALA wurde The Driveund mit der "Volcano"-Besetzung spielte man ein komplett englischsprachiges Album namens "Human
Drive"
ein. Das Projekt verläuft sich im Sande.

Thomas Kisser spielt später bei Pink Pollution Service und Ten Beers After, veröffentlicht 1990 unter Mithilfe seines Weggefährten Unruh ein beachtliches Solo-Album (u.a. "Nie wieder Wiener Walzer")- nebenher komponiert er für TV-Sendungen ("Hallo Spencer") und richtet sich ein Studio ein.


DISKOGRAFIE

Singles:
Die Caravane, 1982
New York, New York, 1982
Du gehst mir unter die Haut, 1983
Casanova, 1984
 

LPs
:

Aufriss, 1982
Energie, 1983
Volcano, 1984


DISKOGRAFIE
THE DRIVE

Single Beat your Body, 1985
Single Good for Nothing
LP Human Drive, 1985


DISKOGRAFIE
Thomas Kisser

Single Nie wieder Wiener Walzer, 1990
Single 33 Rote Rosen, 1990
LP Premiere, 1990

(Vielen Dank an Dietmar Müller)

 
 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!