IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten
 
 
Bottroper Hammerchor
    Bettina Börger und 30 Schülerinnen, Gesang      


  
 
Fakten, Fakten, Fakten
 

 

Cover

 

Jeder Schüler möchte wohl so einen Pauker haben wie Werner Boschmann, der Lehrer der Klasse 7e des Bottroper Gymnasiums Josef-Albers. Zusammen mit der Mädchenklasse hatte er nämlich einen Song geschrieben. Dabei hatten die Mädels die Idee eines eigenes Liedes, es sollte nach Kim Wilde und Neue Deutsche Welle klingen.

In den Pausen und teils im Unterricht wurde am Text gearbeitet. Schliesslich um ihre Heimat dem Rest der Welt etwas näher zubringen wurde der Emschergott "Jupp Pütta" besungen, eine Sagengestalt die auf dem Singlecover von Carsten Kahn einem Schüler aus der 5.Klasse nachgestellt wurde. Die Emscher ist der Fluss der durch Bottrop fliesst.

Ein Schulfreund von Boschmann, Jürgen Pluta, der einst bei Wallenstein spielte, komponierte das Lied. Dabei mussten alle Schülerinnen nach Frankurt ins Studio um den Song aufzunehmen.
Als Solosängerin wurde Bettina Böger ausgewählt.

Zusammen mit dem selbstgemachten Theaterstück Almanach-Ausgabe 13 wurde die Platte für 2 Mark an Freunde und Bekannte verkauft. Da die Auflage nur 2000 Stück umfasste entschied man sich die Scheibe in Berlin nochmal nachzupressen. Inzwischen wird "Jupp Pütta" auf Musikbörsen hoch gehandelt.

Leider ist das das einzige Werk was die Klasse produzierte. Es entstanden zwar noch weitere Texte, die allerdings nicht mehr vertont wurden.


DISKOGRAFIE:

Singles:
Jupp Pütta, 1982 (Eigenproduktion, 2000 Stück)
Jupp Pütta, 1982 (Hansa)

 
 

Über Feedback im IWS-Diskussionsforum freuen wir uns!