IchWillSpass-Startseite
Bands Platten Medien Historie Forum Termine Diverses Intern
Bands Titelsuche Video-DVD Geschichte Forum Aktuell Links Impressum
Labels CD-Checks Literatur Charts Umfragen Berichte Geburtstag Team
Interviews Daten Radio


  IchWillSpass Diskussionsforum
  « IchWillSpass Diskussionsforum »
Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.
09/17/19 um 00:27:21


Übersicht » Hilfe » Suche » Mitglieder » Einloggen » Registrieren


   IchWillSpass Diskussionsforum
   Allgemeine NDW Diskussion
   IchWillSpass-Neuigkeiten
(Moderatoren: Michael, Rallidai, Manuel, alsichsiebzehnwar, Schuppiluliuma)
   Eiskalte Engel
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1  Antworten » Bei Antworten benachrichtigen » Thema versenden » Drucken
   Autor  Thema: Eiskalte Engel  (Gelesen 192 mal)
Michael
IWS-Forum-Moderator
IWS-Team
IWS-Forum Koryphäe
*****



Ich will Spaß!

   
Profil anzeigen » Homepage » E-Mail

Geschlecht: male
Beiträge: 1293
Eiskalte Engel
« am: 04/05/19 um 11:49:15 »
Zitieren » Bearbeiten

+++ Eiskalte Engel +++
 
Ein aktuelles Kurz-Interview zum Thema "Eiskalte Engel" mit dem damaligen Produzenten Walter Seyffer.
 
Die Band "Eiskalte Engel" bestand von 1981 bis 1982, die damaligen Bandmitglieder waren Rainer Herzog (key),  
Andreas Debatin (voc) sowie Raginald Stadler (kex).  
Stadler stieg kurz nach der LP-Veröffentlichung bereits wieder aus.
 
IWS: Was passierte musikalisch vor "Eiskalte Engel"?
 
Rainer Herzog war Bandmitglied von meiner Band "Wintergarden" bis sich diese 1981 auflöste; und spielte auf den EMI-Alben: "Wintergarden" und "The Land of milk and Honey" alle Keyboards. Dabatin war Sänger bei der Band "Notstrom"
 
IWS: Wie kam es zu diesem Projekt "Eiskalte Engel"?
 
Nach "Wintergarden" experimentierten Herzog und ich mit Sythy-Programierungen und diversen Tonbandeinspielungen - was zu dieser Zeit noch recht abenteuerlich war. Debatin hörten wir beide bei einem zufälligen Besuch eines Konzertes von "Notstrom". Er fiel uns vor allen Dingen auf, weil er dreiste Texte sang, wie: "Nillen, Votzen, Eierkuchen - jeder muss sein Glück versuchen...usw."... Das fanden wir damals unerhört provokativ - heute denke ich da ein wenig anders darüber...
Es war ursprünglich geplant die Band DLRG zu nennen. Auf Anfrage beim DLRG ob man diesen Namen verwenden dürfte, reagierte man sehr unsportlich, indem man uns gerichtliche Folgen androhte.
"Eiskalte Engel" kannten wir von dem gleichnamigen Film. Wir fanden die Kombination "Kalt" und "Engel" extrem passend für die Art dieser artifiziellen Synthy- und Computer-Musik mit erzählerisch, ungewöhnlichen Texten.
 
IWS: Was passierte musikalisch nach "Eiskalte Engel"?
 
Rainer Herzog zog nach Köln und wurde Produzent im eigenen Tonstudio: u.a. von Bläck Fööss und war eine zeitlang als Bordpianist auf dem "Traumschiff" zu sehen.
Debatin mache ein weiteres Album: Andreas Debatin und Lilla Villa "Text im Ton" mit der Musik von Hans Reffert und Produziert von Alan Murdoch (ca. 1985).
Danach habe ich von beiden nichts mehr gehört.
 
IWS: Gibt es unveröffentlichte Titel der Band?
 
Meines Wissens nicht.
 
IWS: War ein weiteres Album (weitere Singles) geplant?
 
Nicht für "Eiskalte Engel".
 
IWS: Gab es Auftritte / Konzerte / Tourneen?
 
Es gab ein einziges spektakuläres Konzert im Mannheimer "Capitol" bei dem ich den Ton gemacht habe. Davon gibt es ein video - das einzige der Gruppe - ich bin in dessen Besitz.
Es handelt sich allerdings um eine VHS-Kassette, die ich zwar schon immer digitalisierern wollte und sie in U-Tube stellen wollte, aber mir hat immer die Zeit dazu gefehlt.
Spektakulär, weil in diesem Auftritt unerwartet ein Anschlag auf Debatin erfolgt und er blutüberströmt zusammen bricht.
 
IWS: Warum löste sich das Projekt auf?
 
Es war die Zeit, in der alle Firmen auf die Neue Deutsche Welle versuchten aufzuspringen - eingekauft haben was das Zeug hielt - und dann abgewartet haben ob etwas von alleine passiert. Alle hatten keine Ahnung, wie so etwas mit Nachdruck vermarktet werden kann.
Außerdem fand sich kein Management, das die Gruppe auf Tour geschickt hätte.
 
IWS: Passiert vielleicht noch mal was in Sachen "Eiskalte Engel", vielleicht VÖ der Songs als Downloads?
 
Es gab da vor zwei Jahren einen Interessenten, der das Album nochmal veröffentlichen wollte - aber der verschwand, nachdem er von mir eine Kopie bekommen hatte, wieder in der Versenkung.  
2015 erschien eine Remix-EP in einem kleinen Verlag.
 
Viel mehr gibt es leider von meiner Seite nicht zu sagen - das ist alles schon so verdammt lang her - hat aber damals einen Riesenspaß gemacht.
 
Grüße
Walter Seyffer
gespeichert
Seiten: 1  Antworten » Bei Antworten benachrichtigen » Thema versenden » Drucken

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »


IchWillSpass Diskussionsforum » Powered by YaBB 1 Gold - SP1!
YaBB © 2000-2001,
Xnull. All Rights Reserved.